Eröffnung KULTUR IN LANGENLOISER HÖFEN

EIN KONZERT - ZWEI HÖFE am 2. Mai 2014 in den
Höfen der Familien Nidetzky und Steininger

Der erste Teil der Veranstaltung fand im Hof Nidetzky statt.

Das schönste Bühnenbild liefert doch immer noch die Natur.

Das Weingut Steininger begrüßte die Besucher,
wie könnte es anders sein, mit einem Glas Sekt
aus dem eigenen Hause.

Die Gäste kamen von weit her: Pianistin
Antoinette Van Zaber und ihre Freundin aus Philadelphia
wurden von Geschäftsführer der KulturLangenlois
Ing. Robert Stadler und Frau Tuula Nidetzky begrüßt. 

Die Jugend der Familie Steininger freute sich
über das große Interesse an der Veranstaltung.

Bürgermeister Hubert Meisl und Kulturstadtrat
Andreas Nastl eröffneten das 14. Programm
„Kultur in Langenloiser Höfen“ und zeigten sich von
der Vielfalt der 11 Veranstaltungen begeistert.

Geboten wurde hochwertige Kammermusik
vom Mozarteum Quartett:
"Heurigenquartett" von Franz Schubert, Streichquartett Es-Dur,
Preußischen Quartette von Mozart sowie
das Streichquartett Nr. 1 D-Dur op. 11 von Tschaikowsky

Auch das anschließende etwas „andere“ Programm
im Steininger Hof fand großen Anklang beim Publikum.
Das freute die Künstler: Markus Tomasi (1. Violine),
Géza Rhomberg (2. Violine), Milan Radic (Viola)
und Marcus Pouget (Cello).

Weitere Fotos und zum Programm Kultur in den Langenloiser Höfen